Ohne Cali mit dem vollen Mini-Flieger

…schon wieder ohne Cali und ohne wauwau…ich dachte, ich mach mal was anderes und teste, wie es ist, in schrägen Zeiten in den Urlaub zu fliegen. Ich mach ja immer gern das, was grad nicht jeder macht und da wäre Camping in Deutschland heuer irgendwie nicht das richtige 😉

Also hab ich mir einen Flug nach Dubrovnik gebucht. Der Hinflug wurde umgebucht, darüber hab ich auch eine Info von der Lufthansa bekommen. Der Rückflug ist zunächst aus der Buchung dann einfach verschwunden. Ersatzlos. Kommentarlos. Ein Anruf bei der Lufthansa hat mir dann die Info gebracht: der wurde storniert. Aha, schön. Vor allem, dass mir das keiner mitteilt. Naja, inzwischen wurde über Wien ein Rückflug für mich gefunden, bin gespannt, ob der stattfindet. Ach ja liebe Lufthansa, bei Euch müssten doch ein paar Mitarbeiter gerade Zeit haben…dann könntet ihr mal die veralteten Einreisebestimmungen updaten, die ich beim Einchecken bestätigen musste… irgendwie hab ich das Gefühl, dass zumindest diese Teil der Reisebranche grad auch keine Kunden will.

Klappt auch prima,“Abstand halten“…aber zu wem denn

Und ich Naivchen dachte, ich könnte noch einen Reiseführer kaufen 🤣

Zum Glück wollte ich nicht noch gemütlich einen Kaffee trinken

und ob das die Lektüre ist, die ich am Flughafen hinter dem Security Check kaufen will…?

Egal, dann ohne Reiseführer und Stadtplan, dafür einmal mit dem Bus quer über den Flughafen und im fast Privatjet geht’s Richtung Dubrovnik 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.